01
/
01
/
DiSORDERUNIVERSE

Luftkurort am Wasser: Bad Saarow

LUFTKURORT AM WASSER: BAD SAAROW

LUFTKURORT AM WASSER: BAD SAAROW

Bad Saarow (Deutschland)
52° 18′ N, 14° 4′ O • 45 m üNN • UTC+2
6.003 Einwohner  • 50,36 km² • 119 Einw./km²
www.bad-saarow.de
22.07.2020

Luftkurort und Heilbad

Etwas mehr als 60 Kilometer südöstlich vor den Toren Berlins liegt der Luftkurort Bad Saarow direkt am Scharmützelsee. Die kleine Gemeinde wurde 1904 mit der Einrichtung der Fahrgastschifffahrt auf dem See aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und genießt seitdem hohes Ansehen als Erholungsort. Seit 1923 ist Bad Saarow anerkannter Luftkurort. Seit 1998 darf der Ort zusätzlich die staatlich anerkannte Bezeichnung »Heilbad« tragen.

Warmes Wasser aus dem Erdinnern

Bekannt ist Bad Saarow auch durch seine Therme, dessen Thermalsolewasser aus der Catharinenquelle sprudelt und eine konstante Temperatur von 35°C und eine Solekonzentration von drei Prozent hat. Ebenfalls sehenswert ist der Bahnhof von Bad Saarow, der 1911 nach Plänen des Architekten Emil Kopp gebaut wurde. Das Gebäude wurde 2003 umfangreich restauriert und bildet im Ortskern einen unübersehbaren Hingucker.

Immer am Ufer entlang

Wer sich in Bad Saarow indes einfach nur erholen möchte, dem sei die lange Uferpromenade des Scharmützelsees empfohlen. Hier kann man den ganzen Tag flanieren – auf der einen Seite wunderschöne Villen, auf der anderen Seite der See. Der Weg kann hier vom Kurpark rund zwei Kilometer am See entlang bis hin zum Fontanepark führen. Sehenswert und zu einem Halt lädt auf diesem Weg das SeeBad Saarow ein.

Das Gorki-Haus

Eine kleine Mogelpackung ist dagegen das Gorki-Haus in der Ulmenstraße – etwas weiter im Ortsinneren. Das Haus ist zwar schön anzusehen, doch wirklich darin gewohnt hat der berühmte russische Schriftsteller nie. Es ist lediglich in Erinnerung an den Aufenthalt Maxim Gorkis in Bad Saarow gebaut worden und da es heute in Privatbesitz ist und bewohnt wird, kann man es lediglich von außen bewundern.

Eine Legende heiratet

Dafür findet man weiter unten in der Ulmenstraße dann die evangelische Kirche des Dorfes. Die nach einem Entwurf von Bahnhof-Bauer Emil Kopp errichtete Kirche wurde 1922 geweiht und erlebte mit der Hochzeit von Boxer-Legende Max Schmeling und der Schauspielerin Anny Ondra nur ein Jahr später einen glamourösen Höhepunkt. Das Ehepaar Schmeling lebte für ein paar Jahre in Bad Saarow.

Und noch ein Boxer

Und so wundert es dann auch nicht, dass einer der berühmtesten Söhne der Kleinstadt ebenfalls als Boxer von sich reden machte. Axel Schulz erblickte das Licht der Welt am 9. November 1968 in der Gemeinde am Scharmützelsee.

Ideal für einen Tagesausflug

Der Kurort eignet sich auch von Berlin aus bestens für einen Tagestrip. Über die A12 in Richtug Frankfurt/Oder ist man in weniger als einer Stunde am Scharmützelsee und kann sich dann aussuchen, ob man eine Runde durch die Stadt und am See entlang dreht, per Schiff gleich über den See schippert oder seinem Körper in der Therme Tiefenentspannung zukommen lässt.

Kommentar verfassen