01
/
01
/
DiSORDERUNIVERSE

November 31st

9,90 13,50 

NOVEMBVER 31ST
POSTTRAUMATIC STRESS DISORDER

Erschienen am 24. März 2005.
Erhältlich als Download oder USB-Stick.

Clear
Artikelnummer: 240305-056-0990 Kategorien: , ,

Beschreibung

NOVEMBER 31ST

POSTTRAUMATIC STRESS DISORDER

P. Samuel Disorder
Robby Vanderborg
Vincent von Hopfgarten
James Schmidt

Komplexes Krankheitsbild, das sich aufgrund eines traumatischen Erlebnisses entwickeln kann – eine lebensbedrohende oder andersartig extreme Situation führt bei einer Person zu intensiven Angstzuständen oder absoluter Hilflosigkeit. PTSD kann zu verschiedenen Problemen im Alltag führen.

Bis zum tiefsten Punkt

Die vier Musiker aus Berlin kratzen nicht nur an Fassaden. Sie durchbrechen die Schutzschicht und hören erst auf, wenn sie den innersten Punkt des Schmerzes erreicht haben. Pseudo-psychotische Oberflächlichkeiten sind nur ein schlechter Scherz, wenn der Tod einer geliebten Person nur durch den eigenen Tod verhindert werden kann.

Leise nickend

Kompromisslos offen und ohne Rücksicht auf musikalische Schubladen, rauben PTSD all jenen den Atem, die verlernt haben, die Dinge zu hinterfragen. Alle Anderen werden sich zurücklehnen und sagen: »Ja, das ist der Lauf der Welt.«

An excellent Meeting of trip-hop beats and industrial rock. Creative vocals with meaningful lyrics makes this an experience not to be missed. Particularly love the tracks »Rewind«, »Underground« and »They Pinched The Moon« fudje, 07/09

Alle Lieder geschrieben, arrangiert und produziert von THE DiSORDER. Alle Texte geschrieben von THE DiSORDER, außer »Rewind« von David Judson Clemmons. Aufgenommen in den Maximum Studios in Berlin/Deutschland. Zusätzlicher Gesang: Steffi Pfeiffer auf »Rewind«, Anne deWolff auf »November 31st« und »Painful Disaster«, sowie An Nedolas auf »Underground«, »Watch You Sleep« und »Winter Will Not End«. Gemischt von Andrea Klay und P. Samuel Disorder. Gemastered von Anneke Wunderlich in den MountainStudios (Zürich, Schweiz). Ton-Ingenieur: Joachim Joss. Alle Rechte vorbehalten.