01
/
01
/
DiSORDERUNIVERSE

Auf dem Weg nach China

AUF DEM WEG NACH CHINA

Zhangmu (China)
27° 59′ 24” N, 85° 58′ 48” O • 2.300 m üNN • UTC+8
3.284 Einwohner •  6,48 km² • 507 Einw./km²
Keine offizielle Webseite bekannt
25.05. – 26.05.2010

Samstag, 22. Mai 2010

Tibet und der Himalaya warten. Das Dach der Welt. Über Frankfurt am Main ging es über Doha/Katar nach Kathmandu in Nepal. Allein die Landung auf dem kleinen Flughafen in Nepals Hauptstadt war den langen Flug schon wert. Im Flugzeug hat man den Eindruck, dass es nicht das Flugzeug ist, das sinkt. Es ist die Erde, die von unten immer näher kommt. Eben noch weit oben über Indien, klettern die Berge in Nepal immer näher. Eine beeindruckende Kulisse, die sich da auftut.

Montag, 24. Mai 2010

Die Nächte zu Tagen? Ja, aber umgekehrt – gestern Abend ging es früh ins Bett und heute klingelte um 04.45 Uhr der Wecker. Ein Rundflug war geplant. Über die hohen Berge – und natürlich auch am Mount Everest vorbei. Wir waren schon am Flughafen, saßen in dem Bus, der uns über das Rollfeld zur Maschine bringen sollte. Dann hieß es doch noch: Das Wetter ist leider nicht gut genug. Also ging es zurück in Hotel.

Dienstag, 25 Mai 2010

Mit dem Bus raus aus Kathmandu und die Berge hoch ins nepalesische Hochland. Habe ich den Ausdruck »beeindruckende Kulisse« schon verwendet? Der Diesel röchelt, scheint kaum noch Luft zu kriegen. Doch er läuft, bringt uns nach oben.

Bleibt die Frage: Warum haben die hier am Grenzübergang zwischen Nepal und China eigentlich noch keinen James-Bond-Film gedreht? Eine enge Schlucht, links und rechts geht hunderte Meter steil nach oben. Prädestiniert für eine Falle, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt. Alle – wirklich alle – müssen hier durch. Vom dicken Lkw über die Busse bis hin zum Hirten mit seiner Ziege. Habe ich erwähnt, dass mich gestern Abend eine Schlange gebissen hat und es mir gar nicht gut geht?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.